Ernennung zum Ehrensenator

Große Ehre für mich in meiner Geburtsstadt

Zu meiner großen Freude ernannte mich die Hannoversche Funken-Garde heute zum Ehrensenator im hannoverschen Karneval. Hier findet Ihr meine - nicht immer ganz ernst gemeinte - Büttenrede.

Hochverehrte Lieblichkeit und hochverehrte Tollität - liebes Prinzenpaar,

sehr verehrter Vorstand und geehrte Ehrensenatoren,

liebe Vereinsmitglieder und liebe Ehrengäste,

liebes Publikum,

 

ich freu mich hier heute oben zu stehen,

und die mir liebste Karnevalsfamilie Hannovers zu sehen!

 

Denn die Familie Glaser das ist klar,

gehört beim who is who Hannovers - zum Inventar!

 

Tina, Michael, Phillip und Dominik ihre Namen sind,

die mich nahmen vor Jahren an die Hand wie ein Kind,

und führten mich in Hannovers Karneval ein,

ich sollte Teil der Karnevalsfamilie sein!

 

Bei der Aufzählung der Familie Glaser noch nicht komplett wir sind,

es fehlt noch Ronny Jackson, dass uneheliche Kind!

 

Ihr und andere der Karnevalsfamilie sowieso,

zeigten mir Karneval in Hannover ist nicht nur eine große Show!

 

Beim Karneval kommen viele Verschiedene zusammen als Jecken,

es kommt nicht drauf an wie voll mit Geld sie stecken,

in den Vereinen werden alle Kinder zusammen mitgenommen,

es kommt nicht drauf an woher sie kommen,

auf der Bühne Jung und Alt zusammen stehen,

und mögen die Shows auch auf die Knochen gehen,

ihr alle, der Karneval bringt die Gesellschaft zusamm',

etwas worauf jeder einzelne im Karneval und Hannover stolz sein kann!! 

 

Als Ehrenpräsident Glaser mir sagte ich werde zum Ehrensenator gemacht,

hab ich einen Moment lang nachgedacht,

welcher Weg mich auf diese Karnevalsbühne gebracht.

 

Ein geborenes Kind Hannovers bin ich - dass ist wahr,

und doch war mein Weg hierher keinesfalls klar. 

 

Nach meiner Geburt wuchs ich bis zwei im Kinderheim auf in Langenhagen,

und man dachte nicht ich könnte es wagen,

von zukünftigen Ehren in der Stadt zu träumen,

es schien als würde ich ein stabiles Familienleben versäumen! 

 

Doch Glück und die wunderbare Gesellschaft in diesem Land,

sorgten dafür das eine neue Familie mich fand.

 

Ich wuchs in meiner neuen Familie auf zur Pflege,

bekam Chancen und ging meiner Wege.

 

Dieser Ort an dem ein Kind ohne Familie Chancen und Familie fand,

ist für mich ein großartiges Land!

 

So wusste ich auf meinem Weg ins Erwachsenenleben,

es wird Zeit meiner Stadt und meinem Land etwas zurück zu geben!

 

Ich engagierte mich in der CDU,

und sah Menschen zu helfen - dass geht im Nu,

wenn wir mutig sind und uns nicht verbiegen,

wird uns weder links-, noch Rechtsextremismus oder Islamismus besiegen! 

 

Nun ist Politik in Hannover ne spannende Sache,

ich fühl mich fast das ganze Jahr im Karneval so oft ich darüber lache.

 

Nun werden die nächsten Sprüche für die Parteien ein wenig gemein,

Achwas wir sind beim Karneval, nicht beleidigt sein!

 

Dank den Grünen fährt bald kein Auto mehr in die Stadt,

Handwerker und Möbellieferanten kommen dann mit dem Rad,

die frischere Luft tut uns dann so gut,

das die Großeinkäufe erledigen sich im Nu zu Fuß,

und überhaupt liebe Autofahrer verfallt mal nicht Wut und Wahn,

denn bei 35 Grad im Sommer gibt es immer noch die Stadtbahn,

und mag der Schweiß auf engstem Raum in der Bahn dann noch so rennen,

wenigsten lernen wir mal wieder ein paar neue Leute kennen!

 

Und überhaupt ist im Rathaus ganz schön was los,

ich hab gehört da ging’s im letzten Jahr um ganz schön viel Moos,

da wollte der Büroleiter vom Bürgermeister ganz schön viel Geld,

und als sich der Personaldezernent dem entgegenstellt,

entbrennt zwischen den dreien ein Streit,

in dem alles auf der Strecke bleibt,

nicht zuletzt die Wahrheit!

 

Über die Auflösung des Vorgangs entscheidet nun der Staatsanwalt,

beim Gedanken daran wird mir ganz kalt,

ich bin sicher niemand in Hannover kann das noch verstehen,

wir dürfen uns in der Politik nicht wundern - wenn uns immer mehr Menschen den Rücken zu drehen,

wenn wir nicht rechtzeitig merken, die Verantwortung zu übernehmen,

und zu gehen!

 

Auch in der CDU waren wir dies Jahr auf Trab,

unsere Angela Merkel trat ab.

 

Im darauffolgenden Kampf um den Chefposten fassten sich drei Jecken ein Herz,

die Annegret der Jens Spahn und Herr Merz!

 

Aus Sicht des Karnevals hat sich doch die richtige durchgesetzt fürs Land,

ist sie doch im Karneval recht bekannt!

Die AKK tritt in der Saarländischen Narrenschau auf als Gretel die Putzfrau,

und kennt daher die Politik ganz genau!

 

Ich hab es mir zu Herzen genommen und hör auf eure Tipps und Tricks,

ich weiß jetzt ohne Karneval - wirst du in der Politik nix! 

 

Nun habt ihr den Senator Jeng sich ausführlich vorstellen lassen,

ich will nur dass ihr wisst - Hannovers Karneval kann sich immer auf mich verlassen,

ich hoffe ihr konntet meine Rede einigermaßen verschmerzen,

ich danke euch für diese Ehrung von ganzem Herzen!

Nach oben